Typic

Manchmal wünsch ich mir, ich hätte an einem Tag doppelt, nee, dreifach so viel Stunden wie jetzt. Wieso hat man mit dem Alter immer weniger Zeit? Kaum befinde ich mich in einer Situation, spielt in meinem Kopf schon der Film ab was ich alles demnächst tun muss. Einfach stehen bleiben, sich sacken lassen und den Moment genießen. Wieso ist das in der heutigen Zeit kaum vergönnt?! Ich wünsch mir, ich könnt die Pfeile an meiner hübschen Uhr stoppen und meine ganze To-Do-Liste abhacken. Das gleicht nahezu einem Orgasmus. Ein Entzug bedeutet aber auch zugleich, wenn man einen leeren Kalender vor sich hat. Da denkt man gleich: ich werd nicht gebraucht.

Um es mit dem schlauen Mann Lembke zu sagen: „Kein Mensch ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist.“

Eine schöne gute Nacht und hoffen wir mal, es gibt bald einen vernünftigeren Beitrag als dieses Klagelied hier 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.